Jänner

Webinare

Abteilung Innenarchitektur

Termine: 18.01.22 & 27.01.22

... als Ersatz für die Guided Tours & Schnuppertage!

Nachdem der Tag der offenen Tür , die Guided Tours und auch die Schnuppertage coronabedingt abgesagt werden mussten, freuen wir uns nun ersatzweise Webinare anbieten zu können:

Folgende Termine stehen zur Verfügung:

1. Termin:   18.01.2022,    17:30 – 18:30

2. Termin:   27.01.2022,   17:30 – 18:30
 
Anmeldung bitte unter folgendem Link:
 

Dezember

Erfahrungsbericht

University of Derby

Eine Absolventin der Abteilung berichtet!

Eine ehemalige Schülerin der Abteilung berichtet:

https://htl-innenarchitektur.at/wp-content/uploads/2021/11/derby.pdf

 

Eine Kooperation mit der University of Derby ermöglicht Absolventinnen und Absolventen unserer Abteilung, innerhalb eines Jahres ein weiterführendes Bachelorstudium abzuschließen!

November

Guided Tours

Abteilung Innenarchitektur

Termine: 26.11.21 & 10.12.21

Aufgrund neuer Covid 19 Verordnungen bis auf Weiteres abgesagt!!!

Als Ersatz für die Guided Tours, bzw. die Schnuppertage werden Webinare angeboten!

Genauere Informationen folgen!

Dezember/Jänner

Schnuppertage

Abteilung Innenarchitektur

Aufgrund neuer Covid 19 Verordnungen bis auf Weiteres abgesagt!!!

Als Ersatz für die Guided Tours, bzw. die Schnuppertage werden Webinare angeboten!

Genauere Informationen folgen!

Juni

FH KÄRNTEN

Kooperation mit HTL-Mödling

Abt. Innenarchitektur

Gute Nachrichten für unsere Absolventinnen und Absolventen!

Durch eine Kooperation mit der FH Kärnten ersparen sich Absolventinnen und Absolventen unserer Abteilung, mit ausgezeichnetem Erfolg, zwei Semester Studiendauer, bei einem weiterführenden Studium an der FH Kärnten!

https://www.fh-kaernten.at/

Juni

29. Eternit

HTL-TROPHY 2021

Schulwettbewerb

1. Platz, 2. Platz - sowie Anerkennungspreise

Wir gratulieren!

Auch im Schuljahr 2020/21 konnte trotz COVID-19 Einschränkungen die 29. Eternit HTL-Trophy stattfinden.

Wie jedes Jahr, stellte sich auch heuer wieder eine Klasse des Kollegs für Raum- und Objektgestaltung diesem sehr interessanten und für Kreativität offenen Wettbewerb und konnte mit Preisträgern aufwarten.

Von Frau DI Elisabeth Keutzer-Korec, Fa. Eternit, wurden im Beisein von Abteilungsvorständin DI Monika Smetana und Studienkoordinator DI Robert Wolf am 23.6.2021 die Preisträger ausgezeichnet und die Urkunden sowie Preisgelder zur großen Freude der Studierenden übergeben. Folgende Preise wurden vergeben:

  1. Preis: Erik Rafelsberger
  1. Preis: Julia Rauch

Anerkennungspreis:      Marian D´Amico

Anerkennungspreis:      Rupert Ruiner

Somit wurde auch dieses schwierige Jahr noch mit einem zusätzlichen Erfolg gekrönt.

Die 4AAIH und die 4AKIH bedanken sich und freuen sich schon auf den kommenden neuen Wettbewerb im Schuljahr 2021/22!

Elisabeth Korec & Erik Rafelsberger

Elisabeth Korec & Julia Rauch

Elisabeth Korec & Marian D´Amico

Elisabeth Korec & Rupert Ruiner

 

Juni

TANNO

Schulwettbewerb - 3. Platz

Wir gratulieren!

Ein Wettbewerb der dazu einlädt Holz querzudenken!

Mit diesem Satz lud TANNO – Der Verein zur Stärkung der Tanne im Joglland, zum Schulwettbewerb 2021 ein.

Gesucht wurden beim diesjährigen Thema !Landschaftsmöbel! Ideen für Stadt und Land, Möbel die Asphalt zum Leben erwecken und sich aus der Naturwiese erheben.

Nähere Informationen zum Wettbewerb:

https://www.tanno.at/beitrag/tanno-schulwettbewerb-die-gewinner-2021/

Das Projekt „MOMI“ von Stephan Holzmann & Magdalena Jirka & Eric Petrakovits erreichte dabei von 88 eingereichten Projekten den 3. Platz!

Nähere Informationen zum Projekt, siehe Kategorie Schüler*innenarbeiten.

Am 2.6.2021 wurden der Pokal, die Urkunden und das Preisgeld von den TANNO Expertinnen Elisabeth Hutter und Ingeborg Berta Hofbauer an die Preisträger*innen übergeben!

Wir gratulieren!

 

Mai

HTL Mödling Kolleg Innenarchitektur:

Sieger, Finalisten und Projekte beim Wettbewerb speiseKAMMER21

Pressemitteilung, 28. Mai 2021

HTL Mödling Kolleg Innenarchitektur:

Sieger, Finalisten und Projekte beim Wettbewerb speiseKAMMER21

Beim diesjährigen Wettbewerb „speiseKAMMER21 – regionaler Genuss“ der Fachhochschule Kärnten, an dem 132 Teams aus 12 Schulen teilgenommen hatten, holten sich Klara Kappelmüller und Aurelia Kathan (beide 6B Kolleg, Innenarchitektur) am 7. Mai 2021 den Sieg in der Kategorie Urban. Der Anerkennungspreis des begehrten Wettbewerbes ging an Hannes Lernbeiß und Johanna Sommersguter-Mayerhofer (beide 4B Kolleg, Innenarchitektur). 

Zielgruppe des bereits seit 10 Jahren stattfindenden Wettbewerbes sind Schüler und Schülerinnen der höheren technischen Lehranstalten sowie Bachelorstudierende. Beim diesjährigen Wettbewerb galt es eine Speisekammer aus Holz zu entwerfen, die sich für den Verkauf hochwertiger Lebensmittel eignet. Der Raum der Speisekammer war jedoch mit 6 m2 bzw. 2,5 m Breite beschränkt. Außerdem sollte der Entwurf einerseits Flexibilität für den betreuten Verkauf oder für die Selbstbedienung gewährleisten. Zudem wurde eine einfache Bauweise der Speisekammer gefordert.

Beurteilungskriterien der Fachjury waren neben der Einfachheit und Klarheit der Konstruktionsweise, die Praktikabilität bei Auf- und Abbau sowie die ökologische Verantwortung hinsichtlich des Materialaufwandes.

Das Siegerprojekt von Klara Kappelmüller und Aurelia Kathan „die.Cammera“, betreut von DI Ronald Wagner, identifiziert sich dabei als Schnittstelle von Stadt und Land und bietet die Möglichkeit der Zwischenlagerung vorbestellter Obst- und Gemüsekisten. So soll einem Überschuss vorgebeugt und die Frische der Produkte gewährleistet werden. Das Projekt besticht vor allem durch die Einfachheit in Konstruktion und Gestalt, die Reduktion auf nur wenige Bauteile. So soll „die.Cammera“ in Form und Funktion den Kreislauf – den Weg der Kiste – vom Feld zum Tisch wiederspiegeln.

„Speisi“, das Projekt von Hannes Lernbeiß und Johanna Sommersguter-Mayerhofer, betreut von DI Matthias Kargl, erhielt den Anerkennungspreis und besticht durch eine offene Bühne, in der ein Netz aus Seilen die Waren förmlich schweben lässt.

Zwei weitere Projekte aus der größten technischen Schule Österreichs haben es ins Finale geschafft. Zum einen das Projekt „Deca“ von Anna Schwarzmann und Heloise Weiß (beide 6B Kolleg, Innenarchitektur), betreut von DI Ronald Wagner, steht für zehn Ecken, zehn Kanten – eine Speisekammer aus Fichtenholz, wobei fünf Regale einen barrierefreien Raum bilden, in dem regionale Produkte der umliegenden Bauernhöfe verkauft werden können. Zum anderen das Projekt von Marian D’Amico (4A Kolleg, Innenarchitektur), betreut von Univ-Lekt. Prof. arch. DI Robert Wolf, dessen Speisekammer in traditioneller Form aus verschiedenen Modulen besteht und somit bestens auf Saison und Bedürfnisse anpassbar ist.

Im Rahmen der Projektvorstellung gratulierte Direktor Mag. Dr. Hannes Sauerzopf den Preisträgern und würdigte sowohl Kreativität als auch das Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs.         

Weitere Informationen zum Wettbewerb „speiseKAMMER21 – regionaler Genuss“ der Fachhochschule Kärnten:

https://www.fh-kaernten.at/studium/bauingenieurwesen-architektur/speisekammer21

Bild 1 (v.l.n.r.): DI Monika Smetana (Abteilungsvorständin Innenarchitektur), DI. Ronald Wagner (Projektbetreuer), Klara Kappelmüller und Aurelia Kathan (beide 6B Kolleg, Innenarchitektur) Anna Schwarzmann (6B Kolleg, Innenarchitektur), Marian D’Amico (4A Kolleg, Innenarchitektur), Direktor Mag. Dr. Hannes Sauerzopf.

Bild 2 (v.l.n.r.): Siegerprojekt „die.Cammera“: DI. Ronald Wagner (Projektbetreuer), Klara Kappelmüller (6B Kolleg, Innenarchitektur), DI Monika Smetana (Abteilungsvorständin Innenarchitektur), Aurelia Kathan (6B Kolleg, Innenarchitektur), Direktor Mag. Dr. Hannes Sauerzopf.

Bild 3 (v.l.n.r.): Anerkennungspreis: DI Monika Smetana (Abteilungsvorständin Innenarchitektur), Johanna Sommersguter-Mayerhofer (4B Kolleg Innenarchitektur), DI Matthias Kargl (Projektbetreuer), Hannes Lernbeiß (4B Kolleg Innenarchitektur).  

Mai

Abteilung Innenarchitektur übergibt gefertigte Möbel für EXPO Dubai

Anerkennung durch Vertreter*innen der Wirtschaft und Politik

Pressemitteilung vom 17.05.2021

HTL Mödling – Botschafter der Ingenieurskunst stattet VIP-Lounge der Expo 2020 Dubai aus 

Junges und innovatives Know-how trifft auf internationale Bühne.

Die Schülerinnen und Schüler Innenarchitektur der HTL Mödling freuen sich über die finale Übergabe der Inneneinrichtung der Österreich Pavillons für die Expo 2020 Dubai, die von Oktober 2021 bis März 2022 stattfinden wird. Bei der feierlichen Übergabe lobten Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik das unternehmerische Engagement.

In Kooperation mit dem Architekturbüro querkraft, der Wirtschaftskammer Österreich und der HTL Mödling Werkstättenleitung vertreten durch Ing. Mag. Thomas Radatz konnte das Design-Projekt der fertig gerundeten Sitzbank aus Holz im Stil eines arabischen Madschils Möbel erfolgreich realisiert werden. „Der Österreich Pavillon ist einfach anders und sticht durch die Symbiose von Ökologie und Technologie hervor. Die dreischichtigen Holzplatten wurden mit Öl behandelt, sind einfach in der Montage und können platzsparend transportiert werden.“, so Clemens Russ Architekt bei querkraft. Russ bedankte sich für die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern, die ihm viel Spaß und Freude bereitet hat. Werkstättenleiter Radatz lobte das Vertrauen aller Beteiligten und ist stolz auf die Arbeit seiner Schülerinnen und Schüler.

Direktor Mag. Dr. Hannes Sauerzopf gratulierte den Schülerinnen und Schülern, dass sie trotz Corona am Ball geblieben sind und das Design-Projekt erfolgreich zum Abschluss gebracht haben. Die fundierte technische Ausbildung, die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den regionalen und internationalen Betrieben zeichnet die duale Ausbildung der HTL Mödling aus. Damit verbindet sie Handwerk, Fertigung und Praxis.

Sektionschef für Wirtschaftsstandort, Innovation und Internationalisierung Mag. Florian Frauscher, MLS sieht in der Austria Makes Sense – Expo 2020 Dubai die Möglichkeit, den Wirtschaftsstandort Österreich durch seine innovativen Unternehmen und kreative Jugend der ganzen Welt zu zeigen. Junge Menschen, die Technikberufe ergreifen, leisten einen großen Beitrag dazu, dem Fachkräftemangel in Österreich entgegenzuwirken und haben nach ihrer Ausbildung garantiert einen Arbeitsplatz.

Mag. Mariana Kühnel, MA Generalsekretär-Stellvertreterin der Wirtschaftskammer Österreich, sieht in der dualen Ausbildung der HTL Mödling einen unglaublichen internationalen Wert, um den Österreich weltweit beneidet wird. Der Österreich Pavillon zeigt den Besucherinnen und Besuchern die Kultur Österreichs, die einlädt sich wohlzufühlen und einen Raum der Zusammenkunft bietet.

Bild 1 (v.l.n.r.): Ellis Mocan 3A Fachschule Innenarchitektur, Mag. Mariana Kühnel, MA Generalsekretär-Stellvertreterin der Wirtschaftskammer Österreich, Lorenzo Kisics 3A Fachschule Innenarchitektur, Sektionschef für Wirtschaftsstandort, Innovation und Internationalisierung Mag. Florian Frauscher, MLS und Direktor Mag. Dr. Hannes Sauerzopf.

 

Bild 2 (v.l.n.r.): Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie Mitwirkende der HTL Mödling.

 

Bild 3 (v.l.n.r.): Mag. Marina Kühnel, Mag. Florian Frauscher, Lorenzo Kisics, Ellis Mocan und Direktor Sauerzopf.

 

Bild 4 (v.l.n.r.): Lorenzo Kisics, Ellis Mocan, DI Clemens Russ Architekt querkraft, Abteilungsvorständin DI Monika Smetana, Mag. Gudrun Henn Abteilungsleiterin und Verantwortliche für Expo, Kühnel, Abteilungsvorständin DI Martina Scheirer-Weindorfer und Hadinger Barbara, Mitarbeiterin Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

 

Bild 5 (v.l.n.r.): Postkarten der Expo 2020 Dubai.

Mai

WETTBEWERB - FH Kärnten

Siegerprojekte Abteilung Innenarchiteltur

Unter dem Projekttitel „speiseKAMMER21 – regionaler Genuss“ wurde vom Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur der FH Kärnten ein österreichweiter Ideen-Wettbewerb für Schüler*innen der Höheren Technischen Lehranstalten und Bachelorstudierende ausgerufen.

Es ist uns eine große Freude jedes Jahr Schüler*innen der Abteilung Innenarchitektur unter den Finalist*innen und Gewinner*innen zu finden:

Die Projekte sind in der Kategorie Schüler*innenarbeiten einsehbar!

Siegerprojekt in der Kategorie Urban

Klara Kappelmüller, Aurelia Kathan

Betreuer: Ronald Wagner

Anerkennungspreis

Johanna Sommersguter-Mayerhofer, Hannes Lernbeiß

Betreuer: Matthias Kargl, Christoph Schmidt-Ginzkey

Finalisten

Marian D´Amico | Betreuer: Robert Wolf

Anna Schwarz, Heloise Weiß | Betreuer: Ronald Wagner

 

Nähere Informationen zum Wettbewerb:

https://www.fh-kaernten.at/studium/bauingenieurwesen-architektur/speisekammer21

In diesem Jahr haben 132 Teams aus 12 unterschiedlichen Schulen teilgenommen:
HTL_Camillo Sitte
HTL_Innsbruck
HTL_Linz
HTL_Mödling
HTL_Ortwein Schule
HTL_Saalfelden
HTL_Salzburg
HTL_Villach
ETH_Zürich
FH_Campus Wien
FH_Kärnten
TU_Wien

*

Bild1

Mai

DANKE!

Clemens Reif, 5AHIHR

DANKE!

Damit Schulen funktionieren benötigen diese nicht nur bemühte und engagierte LehrerInnen, sondern vor allem auch bemühte und engagierte SchülerInnen.

An dieser Stelle möchten wir einem unserer Schüler besonderen Dank aussprechen!

Clemens Reif hat sich in außergewöhnlicher Art und Weise für die Abteilung Innenarchitektur eingesetzt und viele, viele Stunden in die Entstehung der Abteilungsvideos, welche die Abteilung vorstellen und auf unserer Homepage einsichtig, sind investiert!

Lieber Clemens,

vielen Dank für Deine großartigen Videos! Wir wünschen Dir viel Erfolg für Deinen Schulabschluss und einen erfolgreichen Start in Dein berufliches Leben!!!

Clemens Reif, 5AHIHR mit Abteilungsvorständin Monika Smetana

April

Möbel für die EXPO Dubai

Design: Querkraft Architekten Wien

Auftraggeber: Wirtschaftskammer Wien

Fertigung: HTL Mödling Innenarchitektur Tischlerei

Screen_exp-2019-aussen-s-(c)querkraft - bagienski

Austrian Pavilion EXPO Dubai 2020
© querkraft I bagienski.

Möbel für die EXPO Dubai

Design: Querkraft Architekten Wien
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Wien
Fertigung: HTL Mödling_Innenarchitektur_Tischlerei

In Zusammenarbeit mit Querkraft Architekten und der Wirtschaftskammer Österreich fertigten Schüler*Innen und Lehrer*Innen  unserer Tischlereiwerkstätte zunächst Prototypen und schlussendlich auch die Bank für die VIP-Lounge des österreichischen Pavillons für die EXPO Dubai.

2018-querkraft erhart sapp dunkl- © querkraft -alvarez

Austrian pavilion EXPO Dubai

Exp- v -ansicht © querkraft


austria makes sense
Vienna, 2020 – in an age of omnipresent information, it is easy to find quick answers. it is difficult,
however, to ask the right questions.
the austrian pavilion offers the necessary space to enter into dialogue with the essential questions for
a common and better future. the viennese coffee house, which stands for interdisciplinary dialogue
and exchange, serves as a metaphor. the austrian pavilion poses one of the most important questions
about the future and gives a possible answer:

careful and respectful use of our earthly resources.

a calm and sensual space is created through a network of 38 intersecting cones. the dialogue
between local building traditions and intelligent austrian climate engineering is seen as an opportunity.

Exp- controlled – zone-©-querkraft

It enables conventional air conditioning technology to be largely avoided, saving three quarters of the
energy needed for a comparable building, and thus making a big contribution to the energy debate.
through the careful use of local building materials, prefabrication and subsequent reuse of the pavilion,
a sustainable attitude towards our throwaway society is demonstrated. the haptic structure of the clay
plaster on the inside conveys natural comfort. the cone shapes easily develop an aesthetic between
light and shadow that invites the visitor to linger and explore, contradicting the hectic environment of
an expo.

Rückfragehinweis  | Presseanfrage bitte an
Mag. Karoline Brandfellner
E public@querkraft.at

Text zur Verfügung gestellt © querkraft

Austrian pavilion EXPO Dubai VIPLounge Möbel  

Die Wirtschaftskammer Österreich hat die Tischlereiwerkstätte der HTL Mödling beauftragt für den VIP-Bereich des Österreich Pavillon auf der EXPO Dubai die Möbel, nach Entwürfen des Architekturbüros querkraft, herzustellen.

Es wurden bereits im Herbst 2019 einige Prototypen produziert, ausprobiert und verändert bis die endgültige Form gefunden war.

Eine kreisrunde Sitzbank aus ca. 200 Teilen (frei geformte Sitzgeometrie aus Fichten-Dreischichtplatten) wurde auf der neuen Nesting-CNC Fräse gefertigt. Die einzelnen Scheiben wurden geschliffen und geölt, und an der Schule zusammengebaut.

Nach erfolgreichem Probesitzen durch die Architekten werden die Einzelteile verpackt und nach Dubai verschifft. Ein kleines Montageteam, bestehend aus SchülerInnen und LehrerInnen, soll im August 2021 nach Dubai reisen um den Aufbau vor Ort durchzuführen.

Abgeleitet von der Architektur werden auch kegelförmige Welcomedesks und Selfycones produziert werden.


About querkraft architects | www.querkraft.at
Jakob Dunkl, Gerd Erhartt and Peter Sapp

The architecture office querkraft based in Vienna was founded in 1998. Three Partners, Jakob Dunkl, Gerd
Erhartt and Peter Sapp, lead a team of about 45 employees. “Giving People Space” is the guiding principle of the
office and thus formulates the permanent pursuit of generosity in spatial design as well as freedom for
development for the users. Particularly in the area of residential construction, querkraft was able to implement
many projects in accordance with this philosophy of poetic pragmatism.
The office has been recognized nationally and internationally with numerous awards and nominations for cultural,
educational, office and residential projects.
Currently querkraft works on various residential buildings (Paris, Munich, Vienna), the Museum of Concrete Art
and Design (Ingolstadt GER), the first car-free, inner-city IKEA (Vienna, AUT) as well as on the Austrian Pavilion
of the Expo 2020 in Dubai.
The numerous awards include the „Prize for Architecture 2016“ of the city of Vienna, as well as the „Design award
2018“ of the precast concrete institutes (PCI) for the facade design of an industrial building in the USA.

Rückfragehinweis | Presseanfrage bitte an
Mag. Karoline Brandfellner
E public@querkraft.at

Jänner

MAGAZIN WOHNINSIDER

November

UNSRERE FACHSCHÜLER*INNEN SIND VON DER BETRIEBSPRAXIS ZURÜCK

BETRIEBSPRAXIS 4A FIH UND 4B FIH

Die 10 wöchige Betriebspraxis gab uns einen guten Einblick in das Berufsleben eines Tischlers.
Einerseits war das Arbeitsleben lehrreich, andererseits auch anstrengend. Natürlich braucht es eine gewisse Eingewöhnungsphase, um richtig selbständig Arbeiten zu können.Grundsätzlich wurde uns sehr viel Vertrauen in die Hand gelegt. Wir waren in allen Teilbereichen des Tischlereigewerbes tätig, sei es das selbständige zuschneiden, anfertigen und lackieren von Möbeln als auch Montage bzw. Arbeitsvorbereitung im Büro.
Allgemein wurden wir als vollwertiges Firmenmitglied angesehen, sowohl von Arbeitskollegen als auch vom Chef.

KARM8149

November

SCHÜLER*INNEN FERTIGEN NEUES KONFERENZZIMMER

SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER DRITTEN FACHSCHULKLASSEN FERTIGTEN KONFERENZZIMMER FÜR SCHULE IN EBEREICHSDORF!

Letzte Woche wurde von unseren dritten Klassen der Fachschule dieses Konferenzzimmer einer Schule in Ebreichsdorf fertiggestellt und übergeben.

November

ASSA ABLOY SPENDET NOTEBOOKS

N1

ASSA ABLOY SPENDET NOTEBOOKS UND PC`s

Ing. Hermann Niessler und Mag. Barbara Madl von Assa Abloy übergaben Notebooks und Stand PCs für bedürftige Schüler an Direktor Dr Hannes Sauerzopf und Abteilungsvorständin DI Monika Smetana.

 

(V. L. N rechts: Direktor Mag. Dr. Sauerzopf, Abteilungsvorständin DI Smetana, Mag Barbara Mandl, Elternvereinsvertreter Hundegger, Ing. Hermann Niessler)

HTL-Mödling, Abt.: Innenarchitektur, Raum- und Objektgestaltung

Technikerstraße 1-5,

2340 Mödling

 

02236 - 408 7000